Muttermale und Sternenkarten

„Muttermale sind die Sternenkarte der Seele“ (unbekannt) – ein Fund auf der Pinwand meines Facebook-Accounts und ganz sicher alten Siang Meistern aus der Seele sprechend.

Im chinesischen Gesichtlesen haben die Muttermale eine übergeordnete Bedeutung. Mehr als 140 Positionen im Gesicht mit jeweils ganz eigenen Bedeutungen sind festgelegt. So sehr es mich begeistert, wenn die Sicht der europäischen Physiognomen die Dinge analytisch und logisch erklären, so erliege ich auch immer wieder der Mystik der Siang Mien Meister. Ihre Sichtweisen werden in vielen Fällen keineswegs logisch erklärt – aber sie überzeugen dafür mit dem Zauber der Weisheit. Analytiker und W-Fragen Steller akzeptieren vermutlich  schwer, dass ein Muttermal an einer bestimmten Stelle ein Mosaikstein der Persönlichkeit einer Person sein soll. Es bleibt jedem selbst überlassen, die Aussagen mit eigenen Erfahrungen abzugleichen und sich ein eigenes Bild darüber zu machen.

Das Muttermal der Träne

Dieser Blog erklärt immer wieder bestimmte Muttermale im Gesicht. An dieser Stelle geht es um das Muttermal unterhalb des Auges auf dem Unterlid. Es ist dort positioniert, wo unsere Tränen rollen, wenn wir weinen weswegen es auch „das weinende Mal“ genannt wird.

Und ja – dieses Muttermal kann als Warnung vor Tränen verstanden werden. Oft sprechen wir von verletzlichen Menschen, die ein hohes Einfühlungsvermögen haben und mit Empathie und Sensibilität auf ihre Mitmenschen schauen. Es ist möglich, dass die Träger des Males recht nah am Wasser gebaut sind.

Wir können davon ausgehen, dass der Träger des Muttermales im Laufe seines Lebens emotionale Täler durchschreitet. Ich betrachte dieses Muttermal als Aufforderung bewusst darauf zu achten, sich vor emotionalen Rückschlägen zu schützen und sich von Enttäuschungen des Lebens nicht abhalten zu lassen. Ganz sicher gilt es hier, Fürsorge und Selbstschutz walten zu lassen gleichzeitig aber Überängstlichkeit und schwächende Zukunftssorgen zu vermeiden.

Besonders bei eigenen Kindern besteht die Gefahr, dass sich eine gewisse Paranoia bezüglich der Entwicklung der Kinder einstellt. Wir nutzen In unserer heutigen Sprache das Wort „Helikoptereltern“, um unter anderem zu beschreiben, wenn Eltern nach jedem Mittel suchen, um die Situation auf Kosten anderer Aspekte ihres Lebens und des Lebens ihrer Kinder zu verbessern. Auch hier darf das Muttermal als Einladung verstanden werden, die Beziehung zu den Kindern und deren Entwicklung nachhaltig und gewinnend zu gestalten.

Bedeutung von Schicksal

Zugegeben – das „weinende Mal“ könnte als „schicksalhaftes“ Mal verstanden werden. Allerdings: Nur in unserer Sprache ist das Wort „Schicksal“ mit schlechten Erfahrungen oder Wendungen besetzt. Die chinesischen Meister sehen in Schicksal ein Risiko und eine Chance zugleich. Alles – und damit eben auch das weinende Mal – kann gewinnend und verlierend gelebt werden was ausschließlich in den Händen des Trägers liegt. Sicherlich kann das Mal als Risiko betrachtet werden. Wer aber mit diesem Risiko achtsam und bewusst umgeht, kann zum Meister der Herausforderungen – einem Schicksalsführer –  werden und auf diesem Wege sehr viel Lebensweisheit, innere Größe und Stärke aufbauen. Das wiederum kann dem Menschen seinen ureigenen – und unantastbaren – Wert aufzeigen und auch anderen bei Lösungsfindungen helfen.

Ein aktuelles „Ein Blick ins Gesicht Interview“ mit Birgit Untermair beschäftigt sich unter anderem mit der These „wer den Wert seiner selbst jemals durch und durch gespürt hat, dem liegt die Welt zu Füßen“. Und genau das kann eben auch Konsequenz jenes Mals sein.

Umgang des Gesichtlesers mit dem weinenden Mal

Forscht im Gesicht des Einzelnen nach Stärken und Talenten. Sucht nach Persönlichkeitseigenschaften, die der Person helfen können, die Herausforderungen aus der eigenen Urkraft zu lösen. Weckt die Achtsamkeit sich selbst, Beziehungskonstrukten und Gefühlsthematiken gegenüber. Bestärkt ohne Angst zu sähen. Bietet den Gedanken der Gelassenheit als Alternative zur Dramatisierung von Kleinigkeiten an. Auf diese Weise könnt Ihr Meister der Schicksale ins Leben holen und die Bedeutungen des Mal der Träne zu einem gewinnenden Ansatz führen.

Weiterführende Inspiration

Auch wenn Birgit Untermair das Mal der Träne nicht trägt, zeigt sie in dem Interview eindrucksvoll auf, wie Anlässe für Tränen zum Fundament des Selbstwertes werden können. Aus diesem Grund ist es hier in dem Beitrag eingebettet.

Weitere Muttermale 

Du magst Videos voller Gedankenanstöße

… und Inspirationen zum Thema Gesichtlesen? Abonniere meinen Youtube-Kanal:

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen