Es ist schon ein bisschen länger her, dass ich Euch eine der chinesischen Gesichtformen vorgestellt habe – es wird mal wieder Zeit. Und heute soll es eine Gesichtsform sein, die sich aus einer Mischung von drei bereits bekannten Gesichtsformen ergibt.

Manchmal sitze ich vor Klienten und bin im ersten Moment etwas verwirrt. Da schaue ich auf die Augenpartie und bin mir sicher: das ist eine Jade-Gesicht. Der Blick auf den Mund und die Wangen überzeugt mich im nächsten Augenblick von dem König und um mich vollständig mit Fragezeichen auszustatten zeugt die keilförmige Gesichtsform mit schmal zulaufendem Kinn vom Feuer…. Es ist immer dasselbe: Nachdem ich ein paar Sekunden meine Wahrnehmung anzweifle, springt es mir ins Bewusstsein: Mir sitzt ein sogenannter Drache gegenüber. Es ist egal, an welchen Stellen ihr die jeweiligen Gesichtsformen erkennt – es ist nur wichtig, dass es irgendwo im Gesicht wirklich ein „sicheres Indiz“ für jede der 3 Formen gibt und wir nicht nur von einem „Aspekt“ oder „Einfluss“ sprechen können. Der Drache ist immer eine Mischform aus Jade, König und Feuer – meist ist ihr Körper „geshapted“ – drahtig und feingliedrig. Prominente Vertreter dieser Gesichtsform ist zum Beispiel die Sängerin Pink oder der Schauspieler Josh O´Connor – auch Angelina Jolie hat ein Drachengesicht.

Und so wie sich die Merkmale im Gesicht mischen so vermischen sich auch die Eigenschaften der Person: Ehrgeizig wie der König, charismatisch wie die Jade und leidenschaftlich wie das Feuer.

Es sind Menschen, die im Hier und Jetzt Leben und das auf intensive Art und Weise. Ohne Rücksicht auf Verluste stellen sie ihr „ich“ oft vorne an und handeln karrierebewusst und ambitioniert. Sich anderen unterzuordnen, gelingt nicht gut, sie wollen lieber ihr Ding machen und ihre mächtigen Attribute ausleben. Für andere werden Dinge geregelt und Verantwortung übernommen, einfach weil sie es am Besten können, so ihre Meinung über sich selbst. Verändern und Dinge erschaffen ist das, wonach ihre Seele ruft. Sie bedienen sich einer guten Kombinationsgabe und schlussfolgern schnell – Entscheidungen werden nicht auf die lange Bank geschoben. Grundsätzlich ist „schnell“ eine wichtige Komponente.  Als Problemlöser und Feuerlöscher eignen sich die Drachengesichter hervorragend – aber den langen Weg scheuen sie – länger als 2-5 Jahre wollen sie sich nicht an Aufgaben und Projekte binden, denen sie sich aber mit Feingefühl und Durchsetzungskraft widmen.

In China sind Drachen Glücksbringer und Gefahr zugleich. Es steckt beides in ihnen und sie sind facettenreiche Menschen. In allen Fällen haben sie magische und echte Ausstrahlung. Das Drachengesicht bringt von sich aus schon 2 Talentlinien mit sich. Einerseits ist es die Linie der Bühne – da können sie sich präsentieren und eine Botschaft vermitteln. Andererseits ist es die Linie des Körpers – ob nun Sportler oder Model – der Körper ist ihnen wichtig und damit sollten sie auch arbeiten. Schlussendlich – was sind die Lebensaufgaben beziehungsweise Lernsätze der Drachengesichter? „Mach mal langsam“ / „achte auf deine Nerven- und Gefühlswelt“ / „lass Dinge mal ruhen!“ / „Lass auch andere Menschen Verantwortung übernehmen!“ und „Lerne loszulassen / verbeiß dich nicht!“

Also – wenn ihr mal wieder ein Gesicht seht und so gar nicht zuordnen könnt… Schaut nochmal in Ruhe und vertraut Eurer Wahrnehmung! Wie Ihr Euch vorstellen könnt: Der Drache ist nicht die einzige Mischform – es gibt noch die ein oder andere Mischung, die ich Euch vorstellen werde!