Noch so ein Thema mit dem sich vermutlich die wenigsten von uns schon auseinandergesetzt haben… Der Haaransatz eines Menschen. Beim genauen Betrachten können wir viele verschiedene Arten erkennen. Achtet mal darauf – da gibt es gerade und gewölbte Arten – kuppelförmig oder spitz zulaufend – kurze und lange Ausführungen…

Und auch hier wieder – jede einzelne Ausprägung verrät dem Gesichtleser eine Menge über die Persönlichkeit des Menschen…

An dieser Stelle möchte ich auf die so genannte Witwenspitze eingehen. Ihr erkennt sie an einem spitz in die Stirn auslaufendem Scheitel – der Haaransatz verläuft in der Mitte ein wenig v-förmig in die Stirn reinragend.

Dieser Haaransatz gilt als anziehendes und attraktives Merkmal bei einer Frau die durch eine verführerische Ausstrahlung geschmückt ist. Laut den chinesischen Gesichtlesern finden sie schnell einen Partner, was vielleicht auch den Namen erklärt – als verwitwete Frau müssen sie nicht lange alleine sein – Verehrer finden sich schnell sofern das gewünscht ist. Aus meinen Augen die schönere Erklärung als eine andere – abergläubische – Namensdeutung, die einen frühe Witwenschaft vorhersagen möchte….

Weiterhin kann die Witwenspitze ein Hinweis dafür sein, dass Freundschaften leicht geschlossen werden können, der langfristige Fortbestand allerdings nicht selbstverständlich ist.

Was sagt uns die Witwenspitze über die Persönlichkeit eines Menschen aus? Es sind Menschen, die sich dem „Geben“ verschrieben haben, sehr hilfsbereit sind und für andere bis zur eigenen Überlastung Verantwortung übernehmen. Verlierend gelebt kann das ein aufopfernder Lebensstil mit sich bringen. Es sind Menschen, die sich selbst genug sind, sie genießen das Alleine-Sein und ziehen sich bei Problemen zurück. Obwohl sie über große Begabungen verfügen, neigen sie zu Selbstzweifeln. Der Wunsch nach öffentlicher Anerkennung steht etwas im Widerspruch zu einer tendenziell schüchternen Verhaltensweise und einem sehr sensiblen Wesen.  Auch in dieser Deutung könnte die Namensgebung ihren Ursprung finden – sind es nicht die Eigenschaften, die Witwen zugesprochen wurden?

Das männliche Pendant ist übrigens eine M-förmige Linie – die uns eine ausgeprägte Kreativität und Sensibilität offenbart. Oft sind es Künstler die die Fähigkeit haben mit tiefen Gefühlen umzugehen und diese auszudrücken.

Habt viel Spaß beim Analysieren der Haaransätze Eurer Gegenüber!