Wusstet Ihr, dass der Anteil an Schönheits-OPs am Kinn stetig steigt? Vermutlich ist das kein Zufall – hängt das Kinn doch durch eine Achsenverbindung mit dem Zentrum des Selbstbewusstseins und damit dem inneren Wert- und Sicherheitsgefühl zusammen. Kein Wunder, dass der ein oder andere dazu neigt, dies von außen ein wenig unterstützen zu wollen. In früheren Zeiten hatten jene mit den anstrengendsten Lebensweisen (z.B. in der Landwirtschaft, die noch händisch betrieben wurde) oft ein stark profiliertes und kräftig ausgeprägtes Kinn.

Wie wirkt ein vorstehendes Kinn auf euch?

Im Volksmund gilt es auch als energisches Kinn und das ist sicherlich keine falsche Interpretation. In ihnen schlummert der feste Wille das zu erreichen, was sie sich vorgenommen haben und dabei geben sie so gut wie nie auf. Das heißt auch, dass sie Karriereziele meist erreichen und laut chinesischer alter Siang Mien Meister im Alter belohnt werden und dieses glücklich, machtvoll und ruhmreich genießen können.

Führungskompetenzen, die Bereitschaft für Einflussnahme und die Tatsache, dass sie sich nur sehr schwer täuschen lassen, dient den Menschen mit vorstehendem Kinn sicherlich auch dabei, Dinge zum eigenen Vorteil zu wenden. Ob dies nun in Egoismus endet oder zum Wohle aller eingesetzt wird, kommt auf die ganzheitliche Persönlichkeit des Einzelnen an. Wie so oft liegen Kampfgeist und Trotz, Impulsivität und Aggression, Selbstbewusstsein und Arroganz sehr nah beieinander.

Die sogenannten Willensachse führt von dem oberen Hinterkopf bis zur Kinnspitze – umso länger sie ist, desto impulsiver ist ihr Träger. Gedanken werden schnell umgesetzt – was auch die Gefahr von übereilten Aktionen hat. Sie haben die Kraft zu sagen, wo es langgeht und unter ihnen sind auch oft diejenigen zu finden, die das letzte Worte haben (wollen). Eigene Interessen können im Mittelpunkt stehen und Drittmeinungen sehr kritisch betrachtet werden – vermutlich auch, weil die Gefahr besteht, sich recht schnell angegriffen zu fühlen.

Ein prägnantes Kinn wird von vielen Frauen beim Blick aufs Gegengeschlecht als attraktiv wahrgenommen – auch das vermutlich kein Zufall – wenn auch schade, dass es bei dem weiblichen Blick in den Spiegel eher als unattraktiv gilt. Männer übrigens unterstützen oder erschaffen sich manchmal ein vorstehendes Kinn mit einem entsprechenden Kinnbart – manchmal kann ich mir ein gewisses Schmunzeln nicht verkneifen, wenn ich mit einem dieser Kanditaten spreche….

Kennt Ihr Menschen mit vorstehendem Kinn?