Wie gehen Menschen eigentlich mit Stress um? Für Führungskräfte und Personalverantwortliche ist diese Frage sowohl in Einstellungsprozessen als auch bei der Vergabe von Aufgaben und Verantwortungsbereichen nicht ganz unwichtig. Und auch bei Entscheidungen welche Abenteuer mit wem geplant werden, ist die Auseinandersetzung mit Stärke und Kraft nicht unerheblich. Wie so oft gibt uns das Gesicht Antworten.

Im Folgenden werden Merkmale benannt und erläutert, die Indizien für Stress-Resistenz und gute Energiequellen sind.

Menschen mit gerade stehenden Augen – das heißt, dass der innere und äußere Augenwinkel auf der gleichen Höhe sind – gelten als stressresistent, sie sind nicht leicht zu entmutigen und machen auch dann unerschrocken weiter, wenn ihre Pläne nicht sofort aufgehen.

Große Ohren – hierüber existiert bereits ein ausführlicher Blogartikel – sprechen für Durchhaltevermögen und für Menschen, die oft eigene Bedürfnisse zurückstellen um Versprechen einzuhalten. Wohl sei denen, die große Ohrläppchen haben – sie können auf starke Erholungskräfte zurückgreifen.

Träger von einem langen Kinn können nach einer „Niederlage“ schnell wieder aufstehen und verzichten auf die Suche nach Schuldigen. Ein breites Kinn zeugt von großer Energie. Die Träger von dicken, buschigen Augenbrauen versprechen innere Stärke.

Sehr gut geeignet für kurzfristige intensive Arbeitsintervalle sind diejenigen unter uns mit engstehenden Wangenknochen. Gerade unter Druck sind sie leistungsfähig und im Umgang mit Krisen gut. Allerdings sollten jene Energieperioden durch Pausenintervalle ausgeglichen werden. Langfristige Energie und Ausdauer haben diejenigen mit weit auseinanderstehenden Wangen, sie gehen die weiten Strecken und sind dabei schwer zu entmutigen.

An einem tiefen Philtrum (das ist die Einbuchtung zwischen Nase und Oberlippe) erkennen wir Beharrlichkeit und Entschlossenheit – der quadratische Kiefer spricht für Zähigkeit und Härte. Und ein breiter, langer Unterkiefer lässt darauf schließen, dass die Erholung nach einer Krankheit recht schnell vonstatten gehen kann.

Und auch an der Nase erkennen wir so einiges an Stress-Resistenz. Ein breiter, prägnanter Nasenrücken spricht für Belastbarkeit, eine breites Nasenbein lässt auf große Energien schließen.  Menschen mit hohen/erhabenen Nasenbeinen setzen ihre Energien fokussiert auf gesetzte Ziele und Ambitionen ein – sie sind getrieben von starkem inneren Antrieb und aktivem Leistungswillen.

Na dann – schau Dir Dein Gegenüber genau an – und vergiss nicht: Wir lesen was wir sehen und machen keine Umkehrschlüsse! Auch Menschen ohne oben genannte Merkmale können Stressresistenz und Stärke in sich tragen.