Ein Mensch, der aus tiefstem Herzen lacht und dabei leuchtende Augen hat – er strahlt Lebensfreude aus. Dafür bedarf es keinen Gesichtleser. Aber auch der lebensfreudigste Mensch mit viel Leichtigkeit und Fröhlichkeit in sich, kann nicht immer lachen und mit leuchtenden Augen durch die Welt laufen. An welchen Merkmalen erkennen wir also Zeitgenossen mit hohem Potenzial an Lebensfreude, Humor, Leichtigkeit und Frohsinn?

Beweis für ein frohes Gemüt und oft lachenden Menschen sind die nach oben (!) geschwungenen Sonnenfalten an der Außenseite des Auges. Wer viel lacht und lächelt, spricht automatisch häufig den Mundwinkel-Muskel an, so dass die Mundwinkel auch im neutralen Zustand nach oben zeigen. Ein Zeichen, das auf auf eine positive Natur rückschließen lässt und Menschen zu eigen ist, die Lebensfreude, Fröhlichkeit und Optimismus in sich tragen. Zuversicht und den Glauben daran, dass die Dinge bestmöglich verlaufen, ist auch bei Menschen mit einer zur Nase hin fallenden Augenform zu finden – Unterhaltsamkeit und Witz zeichnet sie zusätzlich aus.

Durchaus amüsant und mit dem Talent beschenkt, andere zum Lachen zu bringen, sind auch jene mit Wangengrübchen. Charmant und schlagfertig begegnen sie auch den herausfordernden Situationen ihres Lebens was dazu führt, dass sie nie wirklich lange in der Klemme sitzen. Sie lieben es ihr Gegenüber zum Lachen zu bringen. Den Schalk im Nacken und einen sehr gewinnenden – andere anziehenden – Humor haben jene, die die sogenannten „Humorfalten“ tragen – es sind jene „Linien“, die sich an den Nasenseiten hoch zum Nasenrücken ziehen.

Zeitgenossen, die sowohl gesellig als auch aufgeweckt, quirlig und pfiffig sind, erkennen wir an Menschen mit runden Nasen. Fröhliche und kommunikative Menschen erkennen wir auch an Sommersprossen, die weiterhin als Sympathiefaktor gelten. Ebenso wie Locken, deren Träger charismatisch, verschmitzt und „sympathisch frech“ ihr Leben beschreiten.

Anziehend, charismatisch und auf andere energetisierend wirkend, sind Menschen, die ein ausgeprägtes Philtrum (diese „Welle“ zwischen Nase und Mund) tragen. Fällt der Abstand zwischen Nase und Mund in Relation zum Gesicht recht lang aus, können wir davon ausgehen, dass nicht alles persönlich genommen wird und jener Mensch recht unkompliziert ist. Er kann mit derben Scherzen umgehen und begegnet seinen Mitmenschen mit ausgeprägtem Humor, der aber auch in Sarkasmus abrutschen kann.

Chinesische Gesichtleser identifizieren durch das sogenannte Charming-Mal Menschen, die anderen – und oft auch dem Leben selbst – zuzwinkern. Es ist ein Muttermal an dem äußeren Augenwinkel.  Auch großäugige Zeitgenossen finden tendenziell Gefallen am Leben. Stehen die Augen weit auseinander, wird das Leben locker und die Dinge nicht so eng gesehen.

Last but not least: Von den in diesem Blog bereits vorgestellten 6 Gesichtsformen passen zwei davon in diesen Beitrag: Einerseits ist es das Feuergesicht – begeisterungsfähig wie sie sind, fällt es ihnen leicht andere Menschen zu motivieren und inspirieren und Stimmungen anzuheizen. Andererseits gibt es noch das Mondgesicht, dass mit Humor gewinnt und mit Geselligkeit und starker Gruppenkommunikation von sich überzeugt.

Ich werde es nicht müde zu betonen: Wir lesen was wir sehen und ziehen KEINE Umkehrschlüsse. Was ich damit meine? Menschen mit einem oder mehreren oben genannten Merkmalen tragen – sofern sie ihre Talente nutzen und gewinnend leben – großes Potenzial an Leichtigkeit, Humor und Lebensfreude in sich. Das heißt aber NICHT, dass wir davon ausgehen können, dass ein Mensch das Gegenteil davon ist nur weil er jene Merkmale nicht im Gesicht trägt.

Schaut einfach mal bewusst nach den genannten Merkmalen – alleine das bringt Lebensfreude in Euer Leben! Habt viel Spaß dabei!