Grundsätzlich positive Lebenseinstellung

Das Leben leben, ihm immer wieder Vergnügen abgewinnen – das ist Teil einer Lebenseinstellung. Sich einem positiven Gefühlsreichtum bedienen zu können und dadurch auch das Leben mit Leichtigkeit und Freude zu gestalten. Die Zuversicht nicht zu verlieren und die Zukunft mit einem optimistischen Blick willkommen zu heißen. Ganz sicher wünschen sich viele genau diese Attribute und „beruhigen“ sich vielleicht gleichzeitig, dass das halt nicht immer funktioniert….

Gibt es Menschen, deren grundsätzliche Lebenseinstellung genau so ist? Und wie erkennen wir sie? Ihr ahnt es: Ja, es gibt sie und erkennen können wir jene Menschen an den nach oben gezogenen Mundwinkeln. Wichtig hierbei ist, dass wir uns für die Analyse der Mundwinkeln, das Gesicht und den Mund unseres Gegenübers im absoluten neutralen Zustand anschauen – ein winzig kleines Lächeln verändert besonders die Mundwinkeln grundsätzlich und erlaubt entsprechend keine Deutung mehr.

Lächeln als Dauerzustand

Tatsächlich sehen Menschen mit nach oben gerichtete Mundwinkel, immer so aus, als würden sie lächeln. Denkt an Mona Lisa. Jahrzehntelang wurde die Frage diskutiert, wen sie im abgebildeten Moment anlächelt. In Wahrheit lächelt sie gar nicht, sondern trägt das Merkmal der nach oben zeigenden Mundwinkel auf dem Gesicht und entsprechende Lebenseinstellung im Herzen.

Norbert Pelzer und Ute Grabowski schreiben in dem Buch Was unser Gesicht über unseren Charakter offenbart „der Dauerzustand bestimmt die Dauerform“. Folgend können wir davon ausgehen, dass der situative Zustand der Person während eines echten Lächelns gleichzusetzen ist, mit dem Grundzustand und dem Blick aufs Leben von Personen mit nach oben zeigenden Mundwinkeln.

Aspekte der positiven Lebenseinstellung

Wir haben es mit Menschen zu tun, die in positiver Natur nach vorne blicken. Aufgrund ihres sonnigen Gemütes können sie die Dinge von der positiven Seite betrachten. Auch negativen Erlebnissen werden wertvolle Erfahrungen abgewonnen.  Probleme werden aus der lösungsorientierten Perspektive betrachtet und als Herausforderungen angenommen. Jene Menschen scheinen sich eines einfachen Lebensweges sicher zu sein und sind damit auch Spiegel für Glück und Unbeschwertheit. Und ganz sicher setzt genau das einen Kreislauf in Gang der dafür sorgt, dass Dinge gelingen und dadurch wieder der Boden des Optimismus genährt wird.

Neugierig, fröhlich, humorvoll und mit einem großen Bewegungsdrang ausgestattet beschreiten sie ihr Leben. Die positive Grundeinstellung zieht andere Menschen an, so dass die immer lächelnden Menschen selten einsam sind. Das kann hin und wieder sogar zur Last werden da der Raum für das bewusste Alleinsein fehlt.

 Phantasie und Anpassungsfähigkeit ist jenen Menschen zueigen was einem klaren Blick für die Realität manchmal im Wege steht.  Es versteht sich fast von selbst, dass jene Menschen eine positive und optmistische Kommunikation pflegen und eben nur das Beste hört, in dem was ihm erzählt wird. Dank der erwähnten Phantasie fällt es ihnen auch recht leicht, auf kleine Notlügen zurückzugreifen.

Training der positiven Lebenseinstellung

Wohl dem, der sich diesen Mundwinkeln erfreuen kann – ist es doch nahezu ein energetischer Aufschwung in unserem Sein und unserem Leben. Das Schöne ist, wir können es selbst gestalten. Die Mundwinkel sind ein sehr veränderlicher Teil unseres Gesichtes, da sie eine Ringmuskulatur sind. Und Muskulatur ist trainierbar. Heißt also, trainieren wir uns darauf, dauerhaft Perspektiven einzunehmen, die uns lächeln lassen, werden wir auch irgendwann den oben beschriebenen Dauerzustand erreichen. Dirk W. Eilert stellt in seiner Profibox Studien zur Verfügung, die belegen, dass das das Lächeln uns attraktiver, selbstsicherer und intelligenter erscheinen lässt. Menschen nähern sich leichter an und auch wir nehmen mit einem Lächeln im Gesicht unser Umfeld freundlicher wahr. Selbst im Sport sind wir leistungsfähiger mit einem Lächeln anstatt mit zusammengezogenen Augenbrauen. So viel Grund für ein echtes (!) Lächeln! Mit Spätfolgen in Form von positiven Reaktionen auf Ereignisse, gewinnende Verarbeitung von Gefühlen und  von Lebensfreude geprägten Einstellungen. 

An dieser Stelle wünsche ich all meinen Lesern ein 2021 in dem wir uns des Trainings unserer Mundwinkelmuskulatur widmen und somit Zuversicht, Leichtigkeit und Lösungsorientierung stärken. Ganz viel Grund zum Lächeln, Phantasie für die Findung von Wegen und gelungene Umsetzung!

Das Gesichtlesen fasziniert Dich

… und Du willst auch über diesen Blog hinaus mehr davon?

KONTAKT

+49 (0) 163 / 28 82 101
willkommen@annefierhauser.de
anzutreffen meistens in Dresden, oft in Frankfurt am Main und
immer mal wieder überall in Deutschland