Könnte ich nicht ein ganz großartiges Zwillingspaar zu meinen Freunden zählen, würde ich eine dominante Oberlippe vermutlich recht kritisch in die Ecke „operatives Nachhelfen“ stecken. So weiß ich aber, dass es diese Lippen auch in der ganz natürlichen Wirklichkeit gibt und die dazugehörigen Eigenschaften auch sehr gewinnend gelebt werden können.

Seht Ihr an einem Menschen eine sehr volle – dominante – Oberlippe, die sogar größer als die Unterlippe ist, könnt Ihr davon ausgehen, dass das psychische das physische Leben dominiert. Emotionen, Träume und Wünsche spielen eine große Rolle im Leben jener Menschen – sie tragen eine tiefe Sehnsucht nach intensiven Gefühlserlebnissen in sich und haben die Fähigkeit ihre eigenen Gefühle zum Ausdruck zu bringen.

Als kontaktfreudiger Mensch treten sie freundlich und herzlich auf. Aufgeschlossen anderen gegenüber und emotional in der Kommunikation, gelingt es ihnen im Gespräch die Welt der Gefühle zu öffnen. Der wahre Charakter ist immer wichtiger, als das gesprochene Wort und wenn sie intuitiv wahrnehmen, dass Täuschungen von Menschen vorliegen, werden sie dies recht klar in Worte fassen können. Hier dient ihnen ihre direkte und scharfsinnige Art, mit der sie – wo nötig – auch die Motive ihrer Mitmenschen in Fragen stellen. In ihrer freimütigen Art lieben sie es Emotionen verbal zum Ausdruck zu bringen, was durchaus zu ungewollten Verletzungen des Gegenübers führen kann. Besonders in schwierigen Situationen stößt ihnen von Seiten ihrer Mitmenschen Misstrauen entgegen, da sie ihre – intuitiv wahrgenommenen – Ansichten nicht zwingend mit Fakten untermauern können. In diesen Fällen hilft es sicherlich, dass sie nicht nachtragend sind und recht schnell verzeihen können.

Grundsätzlich sind sie in der Welt der Intuition, des Persönlichen, Intimen und Ideellen zu Hause und bevorzugen entsprechende Themen. Wunschvorstellungen und Träume basieren auf Gefühlen. In einer hoch kreativen Art kann es sogar sein, dass Planen, Denken und Träumen wichtiger ist als das tatsächliche Umsetzen.  Wir finden in jenen Zeitgenossen außergewöhnliches Einfühlungsvermögen hohe Sensibilität und Feinfühligkeit. Dies führt natürlich unweigerlich auch dazu, dass Empfindungen und Emotionen stark er- und ausgelebt werden. Gefühle wollen genussvoll ausgelebt werden und Emotionen können – in alle Richtungen – ins Extreme gesteigert werden. Der Hang zur Theatralik und die Momente der dramatischen Gefühlsausbrüche gehören entsprechend eben auch dazu.

Oft finden wir Menschen mit dominanten Oberlippen unter Künstlern oder Entertainern. Als gewandte Redner mit viel Schlagfertigkeit beherrschen sie die Sprache gut und können die Liebe zur Kommunikation und ihre Redseligkeit gewinnbringend einsetzen. Achtsam sollten sie allerdings mit einem möglichen Hang zur Unaufrichtigkeit umgehen und darauf achten, dass das Gesagte auch wirklich der Wahrheit entspricht.

Menschen mit einer größeren Oberlippe im Vergleich zur Unterlippe können lieben, ohne auf Gegenliebe angewiesen zu sein. Auch in der Liebe begegnen sie ihrem Gegenüber mit der ihnen eigenen feinfühligen Art. Allerdings besteht der Hang zu Seitensprüngen, dem vielleicht mit der Befriedigung von Sehnsüchten vorgebeugt werden kann.

Wie bei so vielen anderen Beispielen, liegt es an den Trägern jener Oberlippe: gewinnendes oder verlierendes Leben? Die Welt der Prominenten gibt uns zahlreiche Beispiele – meist auch noch mit Schönheitschirurgie unterstützt – von überzeichneten und abgehobenen Persönlichkeiten, die ihren Mitmenschen ihre Persönlichkeit vor die Füße schmeißt und dadurch nicht nur schwierig im Umgang sind. Es gibt aber glücklicherweise mindestens genauso viele Beispiele von Menschen, die ihre Empfindsamkeit, Feinfühligkeit und Emotionalität dieser Welt schenken und sie damit ein Stück reicher machen.

Ich bin so dankbar dafür, zwei davon in meinem Kreis zu wissen!

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Menschen gemacht, deren Oberlippe recht dominant hervorsticht?