Am Kinn können wir Hinweise auf die Stärke der Persönlichkeit unseres Gegenübers, dessen Bereitschaft zur Tat und die Impulsivität erkennen. Sowohl die Länge und Breite des Kinns als auch die Formgebung und die Beschaffenheit spielen hierbei eine große Rolle. An dieser Stelle beschäftige ich mich zunächst mit großen/langen und kleinen/kurzen Kinns.

Menschen mit einem großen Kinn sind in der Regel selbstbewusst und besitzen eine große Ausdauer, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Sie erfreuen sich eines ausgeprägten Überlebensinstinkts und geben sich gerne Wettbewerbs- oder Konkurrenzgedanken hin. Können sie nicht auf die ihnen eigene Kraft und Ruhe zurückgreifen, zeigen sie eventuell aggressive Verhaltensweisen.

Sehen wir bei unseren Mitmenschen ein langes Kinn, können wir davon ausgehen, dass eine große Willenskraft – aber auch Eigenwilligkeit – zu finden ist. Es sind Menschen, die eine angeborene körperliche Kraft besitzen – vielleicht sind sie auch deshalb bereit, häufig hohe körperliche Risiken einzugehen und zählen zu den eher impulsiven Zeitgenossen. Sollte Willenskraft und Risikobereitschaft nicht in Leichtsinn enden, ist jenen mit langem Kinn ein langes Leben versprochen – so die chinesischen Gesichtleser. Als geerdete Menschen, die in gutem Kontakt mit der physischen Realität stehen, tragen sie Misserfolge mit Fassung und stehen – ohne nach Schuldigen zu suchen – schnell wieder auf. Gegebenenfalls ist bei Menschen mit einem langen Kinn mit einer erhöhten sexuellen Aktivität zu rechnen. Gedanken sollten erst durchdacht werden, bevor sie der Welt mitgeteilt werden.

Sensibel, behutsam und fürsorglich zeigen sich jene Mitmenschen mit kleinem Kinn. Es sind bescheidene Persönlichkeiten, die Ermutigung und Unterstützung von anderen benötigen. Auf Kritik reagieren sie empfindsam und können damit schlecht umgehen – nicht zuletzt auch weil sie mit sich selbst schon recht hart umzugehen. Das Interesse an Wettbewerbsgedanken ist so gut wie nicht vorhanden und Aggressivität liegt ihnen fern. Menschen mit kurzem Kinn besitzen ein ausgeprägtes Moralbewusstsein und sind besonders in seelischen Dingen stark. Sie stehen zu ihrem Wort – neigen allerdings dazu, sich körperlich zu verausgaben, wodurch sie recht krankheitsanfällig sind.

Und ich kann es nicht oft genug sagen – Gesichtlesen ist KEIN Schubladen-Denken. Einzelne Merkmale sind immer nur Hinweise, die erst als Mosaik zusammengeführt, ein Ganzes werden – Individuell, abgeglichen und ganzheitlich!